Reisejournal

Die ersten und letzten Seiten meines Reisejournals sind in einem ratternden Nachtzug von Basel nach Hamburg entstanden. Der Rest des Buches hat sich während eines windigen Aufenthalts in der Stadt an der Elbe Tag für Tag entwickelt. Das Buch war überall da, wo ich war. In der U-Bahn, auf der Aussichtsplattform der Elbphilharmonie, auf dem Boot, im Hotelzimmer, in den Restaurants und in den Museen.

 

Mehr zur Studienreise in Hamburg siehe Hamburg

Reisejournal 

135mm × 185mm

Kunde: Fachklasse Grafik Luzern

2018/2019